Fremde Messenger lesen app

Mit den putzigen Filmchen kommt zusammen mit Emojis und Stickern bekanntlich tüchtig Leben in die WhatsApp-Chat-Bude. Deshalb sind GIFs ja so beliebt — und daher ist die Sicherheitslücke umso gefährlicher.

Facebook Messenger versteckter Ordner - Howto - Anleitung

Durch eine mit Malware infizierte GIF-Datei gelangen nämlich miese Schädlinge aufs Handy. In diesem konkreten Fall handelt es sich um einen "Double-free-Bug", wie Future Zone meldet. Damit kann die schädliche Datei über eine bereits sabotierte App aufs Smartphone kommen.

Oder sie erreicht Ihr Telekommunikationsgerät ganz simpel per WhatsApp-GIF als Anhang einer Nachricht. Besonders die zweite Variante macht den WhatsApp-Hack supergefährlich. Nutzer sollten die Version 2. Besonders wenn automatische App-Updates deaktiviert sind, lohnt sich ein Blick in den Google Play Store. Dort finden Sie die aktuellste Version von WhatsApp zum Download. Alternativ gelangen Sie über die Verlinkungen in diesem Artikel zur aktuellsten Version des Messengers siehe oben.

Messenger: WhatsApp birgt geheime Gefahr für Nutzer WhatsApp beendet Support für diese Smartphones Facebook gehackt: Was jetzt zu tun ist.


  • Motorola One hacken nur mit telefonnummer;
  • Darum sollten Sie sich bei WhatsApp Web immer abmelden!
  • So schützen Sie Ihre Messenger-Nachrichten vor Fremden.

Gefällt mir Gefällt mir nicht. Bitte wählen Sie aus, was Ihnen nicht gefallen hat.

Gewusst wie: So verhinderst du, dass Fremde deine WhatsApp-Nachrichten lesen

Was hat Ihnen nicht gefallen? News Tests Tipps Videos. Anrufe über PC tätigen und beantworten - Web AirDroid bietet eine Funktion zur Überprüfung eingehender Anrufe, mit der Sie Anrufe mit einem Mausklick annehmen oder abweisen können. Verpasste Anrufe überprüfen. Vielen Dank!

So geht es ohne Facebook Messenger

Achtung: Diese Anwendung verwendet die Berechtigung für Geräteadministratoren. Sie wird für die Funktion "Telefon finden" verwendet. Bewertungen Richtlinien für Rezensionen und Informationen zu Rezensionen. Wird geladen…. Unterstützte Android Geräte. Grundsätzlich ist von kostenlosen Spionage-Apps abzuraten. Hierbei handelt es sich überwiegend um fehlerhafte oder sogar virenverseuchte Apps, die kaum halten, was sie versprechen. Eine leistungsstarke App kostet definitiv Geld.

Wie hoch die Preise ausfallen, hängt immer etwas von dem Anbieter ab. Es handelt sich bei solchen Spionage-Apps meist um ein Abo, das monatliche Kosten verursacht.

Fremde WhatsApp Nachrichten mitlesen – so geht´s › Lösungen & Tipps

Haben Sie sich entschlossen, die Software zur Überwachung einzusetzen, müssen Sie einige Punkte beachten. Das beginnt bereits bei dem Preis, der schwankt je nach Leistungsumfang und Anbieter. Darüber hinaus sollten Sie beim Kauf der Software auf die Kompatibilität achten. Es gibt Apps, die nur für das iPhone oder auch für Android-Smartphones konzipiert wurden. Schwieriger wird es, wenn Sie eine Spionage-Software für Windows Phones suchen.

WhatsApp Web richtig nutzen

Eine Geld-zurück-Garantie ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Wer mit der Leistung der Software nicht zufrieden ist, sollte sein Geld zurückfordern können. Das bieten nicht alle Hersteller an. Ein weiterer Punkt ist der Leistungsumfang, der ebenfalls unterschiedlich ausfällt. Wollen Sie nur die Basis-Funktionen oder aber das komplette Paket? Schauen Sie immer genau hin, welche Funktionen enthalten sind.

Nicht jede Software bietet beispielsweise das Ausspionieren von WhatsApp als Grundfunktion.

Achtung! Fremde können deine WhatsApp-Nachrichten lesen

Achten Sie weiterhin auf einen seriösen Anbieter, die gibt es nämlich nicht in Hülle und Fülle. Idealerweise verlassen Sie sich auf einen bekannten App-Anbieter. Sie vermuten, dass sich auf Ihrem Handy eine Spionage App befindet? Das lässt sich grundsätzlich sehr einfach herausfinden. Werfen Sie für den Anfang einen Blick in die Liste der installierten Apps. Befindet sich dort ein Hinweis auf eine Überwachungsapp, kann diese mit einem Klick deinstalliert werden. Erste Indizien für eine Überwachung kann der Datenverbrauch liefern.